Zum Inhalt springen

Verkostungstermine 2022

 

ProWein 2022

15.-17. Mai, täglich 09:00 bis 18:00
Messegelände Düsseldorf
Halle 5, Stand E04
www.prowein.de

 

VieVinum 2022

21.-23. Mai, täglich 09:00 (Fachbesucher/Presse) bzw. 13:00 (Publikum) bis 18:00
Hofburg, Wien
Festsaal, Tisch 364
www.vievinum.at

 

Rolling Pin Convention Austria 2022

30.-31. Mai, täglich ab 09:00
Messecongress Graz
www.rollingpinconvention.at

Cabernet Franc Ried Steinberg 2018 ist ab sofort bestellbar!

Was lange währt, wird endlich gut. Für viele unserer Kunden der am sehnlichsten erwartete Release eines neuen Jahrgangs: Jahrgang 2018 unseres Cabernet Franc Ried Steinberg ist endlich da!

Die Witterung und der Reifeverlauf haben es auch 2018 gut gemeint mit unseren Cabernet Franc Parzellen am Steinberg. Die dickschaligen Beeren und die alten Reben haben den heißen, trockenen Sommer ohne Stressanzeichen weggesteckt und sind einer kompletten und gleichmäßigen Ausreifung bis in die dritte Septemberwoche entgegenmarschiert. Dies markierte auch das früheste Datum, an dem wir jemals unseren Cabernet Franc geerntet haben.

Dies ergab einen Wein, der nicht nur unsere typische, ausgeprägte Kombination aus Terroir und Sorte in jeder Phase zeigt, sondern in seiner Jugend auch eine starke Jahrgangstypizität vor sich herträgt. Er präsentiert sich kraftvoll und mit dichtem Tanninkleid, das aber durch die optimale Reife sehr fein granuliert, fast schon samtig wirkt. Die Säure balanciert dies bereits jetzt nahezu perfekt aus, gibt ihm Rückgrat und lässt ihm Trinkfluss angedeihen.

Die zusätzliche Reifezeit in der Flasche hat dem 2018er in den letzten paar Monaten eine Klarheit und innere Ruhe verliehen, die mit einem Jahrgang wie 2015 vergleichbar ist. Während sein direkter Vorgänger, der 2017er, ein wenig mehr Avantgarde im Charakter war, ist der neue 2018er definitiv mehr Klassik. Und er ist auf dem besten Weg, einer unserer großen Klassiker der letzten 30 Jahre Cabernet Franc zu werden!

Neue Serie: 10 Jahre danach

Ab heuer gibt es mit der Serie „10 Jahre danach“ jedes Jahr eine Auswahl an Weinen, die bei uns im Weingut unter gleichmäßigen Bedingungen perfekt reifen konnten. Wir garantieren, dass wir in dieser Serie nur Weine freigeben, die sich in einer top Trinkreife befinden und in keinem Fall bereits am absteigenden Ast sind.

Nach einem Mini-Kontingent des 2011ers macht der Blaufränkisch Ried Steinberg 2012 (damals noch als Steinberg Reserve betitelt) den Anfang. Nach dem Öffnen ist der Wein sofort präsent. Das immer noch kräftige Gerbstoff-Gerüst, des damals noch in mehrheitlich neuen Barriques ausgebauten Weines, lässt ihn dabei fast noch jugendlich wirken. Nach und nach legt er im Glas seine Schichten frei. Dies macht ihn zu einem Speisenbegleiter par excellence.

Ein Rückblick auf einen der heißesten Jahrgänge der letzten Dekade, der zeigt, dass sich der Blaufränkisch in unserem Gebiet selbst in solchen Jahrgängen einen kompakten Kern bewahrt und nicht in eine Überreife kippt.

Vorhang auf für: Blaufränkisch Ried Reckenschink 2018 Leithaberg DAC

Wir haben Neuigkeiten versprochen und nun ist die größte Neuigkeit des Jahres da: Der Blaufränkisch Ried Reckenschink Leithaberg DAC 2018!

Es ist schon eine Weile her, dass wir einen neuen Lagenwein an der Spitze lanciert haben. Wobei, so richtig neu ist er ja nicht. Er war praktisch immer da. Stefan Senior hatte die Lage in den 90ern noch separat ausgebaut. Dann folgte eine Erweiterung der Fläche in der Riede und eine Umbenennung des Weines. Der Steinberg kristallisierte sich als unsere Prestige-Lage schlechthin heraus, der Reckenschink bildete derweil die Basis für den Blaufränkisch Leithaberg DAC.

Aber wir hatten den alten Teil des Reckenschinks mit gut 50jährigen Reben immer im Auge. Haben abgewogen, haben verkostet und haben gewartet. 2018 war es dann so weit. Der jüngere Teil der Anlage war alt genug, sodass wir nicht das Gefühl hatten, dem Blaufränkisch Leithaberg DAC etwas wegzunehmen, wenn wir die alten Reben als Filetstück heranziehen. Das Jahr hatte alle Voraussetzungen für einen großen Blaufränker, der Ausbau stand fest und es war dann schon sehr früh erkennbar, dass der Wein unserer Erwartungen spielend übertreffen wird.

Der kalkgeprägte Blaufränkisch Ried Reckenschink bildet nun zusammen mit dem schiefergeprägten Blaufränkisch Ried Steinberg die Doppelspitze in unserem Sortiment. Wie Brüder sind sie sich ähnlich und doch grundverschieden. Schon lange hat uns kein neuer Wein schon vom "ersten" Jahrgang weg so glücklich gemacht wie dieser.

Vom Blaufränkisch Ried Steinberg gibt es nun ebenso schon den 2018er, damit man die Faszination und den Unterschied der beiden Lagen nebeneinander erleben kann. Gleicher Jahrgang, gleiche Vinifikation, unterschiedliche Rieden mit sehr unterschiedlichen Böden.

Großartige Bewertungen in der aktuellen À La Carte 01/2021

In der aktuellen À La Carte Ausgabe vom Frühjahr 2021 standen sowohl die Grand Cru Verkostung für die großen Blaufränkischen (betitelt „Besser denn je zuvor”), als auch seit langem wieder einmal für internationale Rotweinsorten („Oberliga der Global Player”) an.

Als wir die Proben geschickt haben, wussten wir schon, dass wir mit einigen unserer besten Weine und Jahrgänge überhaupt nicht schlecht dastehen werden. Die Dichte der Bewertungen quer über alle Kategorien hinweg freut uns dennoch umso mehr, weil man das einfach nicht für selbstverständlich nehmen kann, eine solche Anzahl von Weinen auf diesem Niveau zu haben. Die explizite Erwähnung unserer Bemühungen und Verdienste beim Cabernet Franc im Vorwort der Verkostung der internationalen Rotweinsorten haben wir dann auch entsprechend demütig aufgenommen.

À La Carte 01/2021 Grand Cru Verkostung Blaufränkisch:

Blaufränkisch Ried Reckenschink Leithaberg DAC 2018 – 94+/100
Blaufränkisch Ried Steinberg Leithaberg DAC 2018 – 94/100
Blaufränkisch Leithaberg DAC 2018 – 92+/100
Blaufränkisch Sonnenberg 2018 – 91+/100

À La Carte 01/2021 Grand Cru Verkostung Internationale Rotweinsorten

Cabernet Franc Ried Steinberg 2017 – 94+/100
Cabernet Franc Ried Steinberg 2015 – 94+/100
Cabernet Franc Ried Steinberg 2018 – 94/100
Cabernet Franc Ried Steinberg 2016 – 93+/100
Merlot Ried Sinner 2017 – 92+/100
Merlot Ried Sinner 2016 – 92+/100
 
Die wunderbaren Verkostungsnotizen sind auch online in den Artikeln auf www.alacarte.at nachzulesen! Nach den vergangenen Monaten ist sowas natürlich Balsam auf die Winzerseele. :-)

Chardonnay Ried Steinberg 2018 ist da!

Wir möchten uns zuerst bei all unseren Kunden bedanken, die in den vergangenen zwölf Monaten bei uns, oft mehrmals, bestellt haben. Wir empfinden es nicht als selbstverständlich, dass Sie bei der großen Auswahl bei uns direkt bestellen. Danke, und dass die kommenden zwölf Monate angenehmere werden!

Kommen wir auch gleich zu den angenehmeren Dingen. Für unsere Weine ist es ein unbestreitbarer Vorteil, wenn sie länger Zeit zum Reifen bekommen. Zur Beweisführung empfehlen wir unbedingt etwas aus unserer "Gereift" Kategorie! Der monatelange Ausfall der Gastronomie und die Lockdowns haben uns zumindest diesen Vorteil gebracht.

Daher können wir jetzt vor Ostern mit dem neuen Jahrgang 2018 unseres Chardonnay Ried Steinberg Leithaberg DAC starten! Der Wein ist jetzt fast ein Jahr in der Flasche und das hat ihm sichtlich gut getan.

Wir haben durch einen früheren Erntezeitpunkt im heißen Jahr 2018 einen idealen Schnittpunkt aus Reife und guten Säurewerten erwischt, daher wirkt unser weißes Flaggschiff entgegen dem Jahrgangstrend weder breit, noch alkohollastig. Ein Paradebeispiel eines Leithaberg-Lagenweines durch und durch. Er hat bereits eine feine Frucht und seine typischen floralen Noten in der Nase. Das Holz ist perfekt eingebunden, was ihn noch eleganter und lebendiger am Gaumen tanzen lässt und im Abgang vibriert die Mineralität der Lage nahezu.
Unsere Empfehlung wäre zu allen Gerichten, wo man einen Burgunder hervorkramen würde. Auch zu dunklem Fleisch, geschmorte Ochsenwangerl zum Beispiel.

Wir wünschen schonmal ein frohes Osterfest und hoffen, bald wieder persönlich mit Ihnen verkosten zu könnten! Es schlummert noch die eine oder andere Überraschung heuer in unseren Kellern...

Cabernet Franc Ried Steinberg 2017 ab sofort erhältlich!

Den 2016er bekommen Sie nach wie vor bei unseren tollen Partnern, ab Hof ist Jahrgang 2017 ab sofort erhältlich. Auch Magnumflaschen gibt es ausreichend und unser beliebtes 12+1 Magnum Paket ist ebenfalls wieder verfügbar.

Freuen Sie sich auf einen grandiosen Jahrgang, der uns schon von der Ernte weg bis heute durchgehend begeistert hat. Das wird bis in die nächste Dekade wohl auch so bleiben. Einen Teil seiner jetzigen Faszination macht auch das großartige Reifepotenzial aus, das sich mit Zeit und Luft nach dem Öffnen bereits wunderbar erahnen und erkosten lässt.

Andreas Larsson hat gesprochen!

Nachdem wir bei „Tasted 100% Blind“ dieses Jahr mit unserem Blaufränkisch Ried Steinberg 2013 unter den besten österreichischen Rotweinen waren, hat Andreas Larsson den Wein in einem Video nochmal ausführlich vorgestellt. Seht selbst:

Traumwertungen im neuen, englischen A La Carte Weinguide

Ende Mai neu und rechtzeitig vor der VieVinum 2018 ist erstmal ein A La Carte Weinguide für Internationale Leser auf Englisch erschienen. Dabei hagelte es für uns Traumbewertungen:

94 P. Blaufränkisch Leithaberg DAC Ried Steinberg 2015
94 P. Cabernet Franc Ried Steinberg 2015
93 P. Chardonnay Leithaberg DAC Ried Steinberg 2015
91 P. Rosé Sonnenberg 2017

Die beiden 94-Punkter haben es mit dieser Bewertung auch auf die Best Wines Liste für ganz Österreich und der Cabernet Franc Ried Steinberg 2015 auf die Best of Leithaberg Liste geschafft. Zusätzlich wurden wir im Vorwort als einer der Top-Betriebe der Region angeführt.

Wir freuen uns irrsinnig darüber und auch auf jeden, der uns auf der VieVinum 2018 besucht. Es gibt die Weine natürlich alle zu verkosten.

ALACARTE-AUSTRIA2018.jpg